Donnerstag, 12. Dezember 2013

Minibörse für mich

Auf der Suche nach einem Schnitt für eine kleine Geldbörse habe ich diesen hier gefunden -klick- und mir aus Lieblingsstöffchen eine Minibörse genäht:



Den Snap habe ich mit dem Baumwollstoff bezogen.


Innen hat sie zwei gefaltete Fächer:


Darin hat ein bisschen Kleingeld Platz oder Kärtchen, von denen man ja mittlerweile jede Menge mit sich rumschleppen muss.


Ich habe sie aus dünnem Babycord und Baumwollwebstoff genäht. Durch die Falttechnik und das Verschwindenlassen der Wendeöffnung durch Umkrempeln sieht es sehr sauber aus, allerdings hat man dann innen noch die Wendeöffnung, die man entweder offen lässt oder mit der Hand schließt. Hier habe ich sie einfach offen gelassen, aber zum Verschenken würde ich sie wohl schließen, dann muss man allerdings an dieser Naht mehr Nahtzugabe geben.
Was die anderen Mädels für sich gezaubert haben seht ihr heute hier bei RUMS.

LG, Michelle

Kommentare:

Fräulein An hat gesagt…

Ich habe diese Minigeldbörse auch schon genäht. Allerdings nach einem Freebook.
Deine sieht super aus. Gefällt mir.
Liebe Grüße, Andrea

♥ Vera hat gesagt…

So süss, schmelz.

Liebste Grüße
Vera

Dagmar hat gesagt…

Hey,
toll mit den Farben, Taschen und Geldbörsen sind sind bei mir noch ein offenes Feld.
Liebe Grüße Dagmar